Wie genau werden Yogaübungen im Unterricht integriert?

Yogaübungen im Unterricht zu integrieren ist ganz leicht und gelingt praktisch überall. Es werden keine Matten benötigt.

Yogaübungen, Asanas, Körperübungen, Yogahaltungen

Diese Bezeichnungen werden häufig für die körperorientierten Übungen genannt. Um mit Kindern in der Schule diese Yogaübungen durchzuführen gibt es mehrere Möglichkeiten.

Eine Möglichkeit ist es, Geschichten oder Gedichte zu erzählen, wo gewisse Gegenstände/Tiere oder Handlungen zu diesen Yogahaltungen werden. Die Asana „Der herabschauende Hund“ kann dann mal zum Berg, zum Zelt, zum Dach, zur Höhle usw. werden. Deshalb können immer wieder andere Wörter zu den Yogahaltungen erfunden werden. Und die Kinder haben einen Bezug zwischen dem Wort und der Yogahaltung.

Yogaübung im Unterricht am Beispiel des Yogagedichtes "Der Apfelwurm" - Auszug von den ersten 2 Strophen

Der kleine Wurm saß ganz allein
auf einem kalten Stein.

(Igel oder Känguru)

Er reckte und streckte sich,
großen Hunger hatte er fürchterlich.

(Dino oder Halbmond rechts und links)

Strophe 1:

Der kleine Wurm saß ganz allein
auf einem kalten Stein.

So lese ich zunächst die erste Strophe ganz langsam, und, wenn ich das kann, mache ich die Yogahaltung vor, in der Schule auf dem Stuhl (das Känguru)

ODER

Wenn es die Möglichkeit gibt, auf einer Matte, dann den Igel (Stellung des Kindes)

(Ansonsten können die Bildkarten mit dem Beamer auf die Wand projiziert werden oder ausgedruckt, größer kopiert an der Tafel hängen.)

Während die Kinder diese Yogaübung halten, lese ich die Strophe nochmal vor. Meist ergänze ich noch eigene Sätze, wie:

Spüre, welch kleiner Stein du bist. Richtig eingerollt und ganz fest.

Strophe 2:

Er reckte und streckte sich,
großen Hunger hatte er fürchterlich.

In der 2. Strophe wird das Recken und Strecken des Wurms dargestellt, mit einer seitlichen Dehnung. Hier auf dem Stuhl der Dino, jeweils rechts und links.

ODER

im Stehen der Halbmond rechts und links.

Hier wiederhole ich auch nochmal die Strophe und sage dann Sätze wie:

Spüre nach deinem Schlaf als Raupe, wie lang die ganze Seite wird. Du willst dich richtig recken und deine Seite richtig lang und weit machen.

Das komplette Gedicht mit dem Apfelwurm findest du hier.

Yogaübungen in der Grundschule

Die Yogaübungen werden ungefähr 15-30 Sekunden gehalten.

Da muss man ein Gespür für entwickeln.

Nach dieser kleinen Übungseinheit (meist 6-8 Übungen, manchmal sind noch kurze Atemübungen dazwischen) wurde die Wirbelsäule in alle Richtungen bewegt, der Körper aktiviert und der Geist ist wieder bereit für den nachfolgenden „Lernstoff“.

Dabei verbinde ich mit meinen Gedichten und Geschichten verschiedene Lerninhalte mit den Yogahaltungen. So merken sich die Kinder die Lerninhalte besser und tun auch noch etwas Gutes für ihren Körper, Geist und die Seele.

Wichtig ist nur, YOGA regelmäßig zu wiederholen.

Weitere Materialien für deinen Yogaunterricht in der Schule

Yoga in der Schule | Bildkarten

Kinderyoga Poster für das Klassenzimmer

Yogaübungen im Unterricht

Sabine

Ich freue mich, wenn du Yoga in der Schule integrierst, damit du und die Kinder von den vielen tollen Wirkungen profitieren.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Yoga Material Zähne

Yoga zum Thema Zähne

Yoga zum Thema Zähne mit einem Yogagedicht mit Yogaübungen, Fantasiereise und einer Zahnputzmassage. Im Grundschulalter spielen die Milchzähne, Wackelzähne und die bleibenden Zähne eine wichtige

LESE MEHR »
Halloween Yogamaterial

Yoga zum Thema Halloween

Yoga zum Thema Halloween mit vielen Materialien als pdf zum ausdrucken. Fantasiereisen und Atemübungen mit Videoanleitung Eine Yogageschichte, die sehr lustig endet und überhaupt nicht

LESE MEHR »
Yogaübungen Herbst

Yoga zum Thema Herbst

Yoga zum Thema Herbst für Kinder in der Grundschule, zu Hause, in der Kita oder überall mit Fantasiereisen, Yogagedicht, Meditation uvm.  Herbstlich geht es momentan

LESE MEHR »