Kinderyoga Bildkarten

Kinderyoga Bildkarten ♥ handgemalt ♥ bunt ♥Poster♥
Plakat ♥ Bildkarten♥ als pdf zum download ♥ 

Kinderyoga Bildkarten speziell für die Schule

"Ein Gramm Praxis ist besser als Tonnen von Theorie."

Swami Sivananda

Bildkarten Yoga in der Schule als pdf

Produktbeschreibung der Bildkarten für Yoga in der Schule

Dieses Bildkartenset besteht aus 20 Übungen mit Vorder- und Rückseite.
Auf der Vorderseite ist die Übung dargestellt, wie sie optimal aussehen kann. Aber Yoga ist kein Wettbewerb.

Selbst wenn Kinder manche Übungen noch nicht so gut können, ist es wichtig sie zu ermutigen oder einfache Variationen anzubieten. Zum Beispiel müssen die Beine zu Beginn nicht durchgestreckt werden. Auch der Rücken kann zu Beginn noch rund sein und erst mit der Zeit gestreckt werden. Wichtig ist es bei Kindern darauf zu achten, dass sie Spaß haben. Auch mit Korrekturen sollte man sensibel umgehen.

Ein positiver Satz (Affirmation), der passend zu jeder Yogaübung geistig gesprochen werden kann, vertieft die positive Wirkung dieser Stellung. Zudem ist auf jeder Karte noch der Hinweis, ob die Übung aktivierend oder harmonisierend wirkt.

Auf der Rückseite befindet sich die Anleitung und einige Wirkungen, die diese Übungen fördern. Kinder lernen meist durchs Nachahmen und nicht durch das genaue Zuhören. Deswegen brauchen Kinder entweder das Bild oder jemanden, der ihnen die Übung vormacht.
Welche Möglichkeiten es zum Einsatz dieser Karten gibt, steht auf den Karten. Es gibt 10 Anwendungsbeispiele. 

Kinderyoga soll Spaß machen und Freude bringen. Zu Beginn wird die Körperwahrnehmung geschult. Erst durch das Wahrnehmen verschiedener Körperteile sind Kinder in der Lage, noch tiefer in eine Yogastellung zu gleiten.

Yoga in der Schule Bildkarten

Bildkarten speziell für den Unterricht in der Schule

20 Karten Vorder- und Rückseite mit Anleitungen und WIrkungen

Bildkarten als pdf im A5 Format

Mit 10 Anwendungsmöglichkeiten
5,90 €

Bildkarten Yogaübungen Kinderyoga

Bei der Abfolge dieser Yogaübungen werden alle wichtigen Elemente angesprochen. Der Körper, der Geist und die Seele werden mit diesen Übungen in alle Richtungen von positiven Wirkungen untermauert.
Zunächst werden Umkehrstellungen gemacht, anschließend Rückbeugen, Vorwärtsbeugen, drehende Übungen und zum Schluss das Dehnen der Flanke. Gleichgewichtübungen können an beliebiger Stelle auftauchen, genauso wie die Entspannung.
Es macht Sinn, die Abfolgen in dieser Reihenfolge zu machen, aber es ist auch durchaus möglich zu variieren

Bei Kindern bis ca. 9-10 Jahren werden die Übungen maximal 30 Sekunden gehalten. Bei allen einbeinigen oder seitlichen Übungen werden beide Seiten geübt. Da viele Kinder rechts und links noch verwechseln, sagt man zuerst deine starke/- oder Schreibhand, anschließend die andere. Selbst wenn Kinder mit der falschen Richtung beginnen, ist es absolut nicht schlimm. Hauptsache sie wechseln anschließend die Seite. Kinderyoga soll Spaß machen. Kinder können dabei Geräusche machen oder sich auf sich konzentrieren.

Schön ist es, wenn die Yogaübungen in Geschichten eingebettet werden. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Kinder können den Übungen auch eigene Namen geben oder später auch selbst Geschichten dazu erfinden.

Die verschiedenen Haltungen in der entsprechenden Farbe

Bei Umkehrhaltungen ist die Hüfte über dem Herzen und das Herz über dem Kopf. Schulterstand und Kopfstand gehören dazu, aber für Yoga im Unterricht sind die sanften Variationen besser umsetzbar. Umkehrhaltungen stabiliseren das Herz-Kreislauf-System und die Funktion des Gehirns. Auch die Verdauung wird angeregt. Die Konzentration wird gesteigert und die Müdigkeit verschwindet. Der Blick wird neu gerichtet. Zudem fördern diese Haltungen das Selbstbewusstsein.

Bei Rückbeugen wird die Brust geöffnet, die Lunge und das Herz haben mehr Weite. Die Brustwirbelsäule wird beweglicher. Die Körpervorderseite wird gedehnt. Die Verdauung wird angeregt und die Qualität des Atems wird durch die Dehnung verbessert. Die Thymusdrüse wird stimuliert. Sie sitzt hinter dem Brustbein und steuert die Abwehrkräfte im menschlichen System. Negative Emotionen können schneller aufgelöst werden.

Vorwärtsbeugen dehnen wiederum die ganze Körperrückseite, vor allem den Rücken und die Beinrückseiten. Dadurch wird der Bauch komprimiert und die Organe werden massiert. Gleitet man tiefer in die Stellung, wirkt es stressabbauend und entspannt. Geduld wird trainiert und die Fähigkeit loszulassen.

Verspannungen und Blockaden werden durch Drehübungen aufgelöst. Dysbalancen im Körper werden ausgeglichen. Die Verdauungsorgane werden massiert und die Entgiftung wird angeregt. Genau wie auf körperlicher Ebene helfen Drehungen auch auf psychischer Ebene zu mehr Stabilität und Auflösen von emotionalen Blockaden. Stärke zeigt sich auf allen Ebenen.

Der gesamte seitliche Körperbereich von den Füßen, über die Flanke bis zu den Fingerspitzen wird bei den seitlichen Yogaübungen gedehnt. Dabei wird die Rippenzwischenmuskulatur aufgelockert und die Lungenflügel erhalten mehr Platz. Das führt zu einer besseren Haltung. Zudem wird die Konzentration gefördert und es führt zu einem besseren Wohlbefinden.

Gleichgewichtsübungen helfen nicht nur auf körperlicher Ebene die Balance wieder zu finden, sondern auch auf psychischer Ebene. Körperlich wird die Stabilität, Kraft und Körperwahrnehmung gestärkt. Psychisch kehrt mehr Ruhe ein, Stabilität in allen Lebenslagen wird erhöht und emotionale Kontrolle kann durch diese Übungen wieder hergestellt werden. Das führt zu mehr Gelassenheit, Harmonie und Frieden.

Entspannungslagen bringen das Nervensystem ins Gleichgewicht. Körperliche Anspannungen werden gelöst. Stress wird abgebaut, Glückshormone werden ausgeschüttet. Auch geistig werden Spannungen abgebaut. Ausgelichenheit und innere Ruhe kehren ein.

Die Wirkungen zeigen sich jedoch erst, wenn die Übungen regelmäßig praktiziert werden. Deshalb ist es sinnvoll, sie jeden Tag kurz zu integrieren, um all die positiven Effekte zu spüren. Lernen Kinder von Beginn an, ihren Körper wahrzunehmen, körperliche und geistige Spannungen zu lösen, können sie ihr Wissen relativ schnell auf alle Situationen im Alltag anwenden. Das führt zu mehr Resilienz und starkem Selbstbewusstsein, der sie bis ins Erwachsenenalter begleitet.

Kinderyoga Bildkarten als pdf zum runterladen und ausdrucken

Yogaübungen für Kinder als Poster

Yogaübungen Poster als pdf zum runterladen

Die verschiedenen Übungskategorien sind farblich voneinander getrennt. 

Passendes Material zu den Bildkarten

Als pdf zum runterladen und ausdrucken, auf A4 oder A3 möglich. 

 

Fußball und Yoga für Kinder
Material

Fußball und Yoga für Kinder

Fußball und Yoga kann man gut miteinander kombinieren. Hier findest du Material als pdf zum ausdrucken.  Fußball und Yoga und ganz besonders Kinderyoga passen super

Lese mehr
Yoga zum Thema Schmetterling
Material

Yoga zum Thema Schmetterling

Yoga zum Thema Schmetterling mit Yogaübungen, Bildkarten, Fantasiereisen und einer spannenden Geschichte.  „Kinder sind wie Schmetterlinge im Wind… Manche fliegen höher als andere, doch alle

Lese mehr
Yoga zum Thema Pferde
Material

Yoga zum Thema Pferde

Yoga zum Thema Pferde mit passendem Material als pdf zum runterladen.  Yoga rund um das Thema Pferde kann zu Hause, im Yogakurs, in der Kita

Lese mehr
glaubenssätze auflösen
Yokids - Blog

Glaubenssätze bei Kindern auflösen

Glaubenssätze, die sich im Unterbewusstsein verankern, kann man auch bei Kindern durch Affirmationen auflösen. Viele Kinder neigen dazu, schlecht über sich und ihre Fähigkeiten zu

Lese mehr
Tipps zu Autogenem Training
Yokids - Blog

Tipps zu Autogenem Training bei Kindern

Tipps zu Autogenem Training bei Kindern, wie es konkret umgesetzt wird und welche Vorteile diese Entspannung hat.  Wozu brauchen Kinder Autogenes Training? Es gibt positiven

Lese mehr
Yoga Feuerwehr
Material

Yoga rund um die Feuerwehr

Yoga und das Thema Feuerwehr kann man sowohl mit Kindern aus der Kita, in der Schule, im Yogakurs oder zu Hause machen. Das Material bietet

Lese mehr
Yogastunde mit der Biene
Material

Yoga rund um die Biene

Das Thema Biene ist in der Grundschule ein sehr beliebtes Thema in Sachunterricht. Wenn es noch die Möglichkeit gibt, einen Imker in der Nähe zu

Lese mehr