Yoga rund um das Thema Wetter

Yoga und das Thema Wetter kann man zu jeder Jahreszeit durchführen. 
Kinder lieben Yogastunden, die zu einem bestimmten Thema passen. Das Wetter erleben sie alltäglich. Schon alleine die Frage, was sie am Tag anziehen, damit sie nicht frieren, es ihnen nicht zu heiß ist oder sie nicht nass werden, bestimmt die Frage, wie das Wetter heute ist. Dabei ist mir mit der Zeit aufgefallen, wie unbeschwert Kinder das Wetter hinnehmen. Ob es im April regnet, schneit oder die Sonne scheint, sie passen ihre Kleidung an, gehen nach draußen, nehmen das Wetter so, wie es ist und machen das Beste aus der Situation. Während die Erwachsenen sich über Schnee im April ärgern, weil sie schon Sommerreifen aufgezogen haben und sehnlichst den Frühling und die warme Sonne erwarten, holen die Kinder ihre Schneeanzüge und Handschuhe raus und erfreuen sich am Schnee.

Genau diese Hingabe, das Wetter so anzunehmen, wie es ist, sollten die Kinder nicht durch die Vorbilder der Erwachsenen verlieren. Wenn sie nämlich jeden Tag hören, wie schlecht es ist, wenn es regnet oder wenn es im Winter zu warm ist, im Sommer zu heiß usw. lernen die Kinder nur, sich über das Wetter aufzuregen. Dabei haben wir keinen großen Einfluss darauf, wie das Wetter wird. Deshalb wäre es schön, wenn man mit den Kindern das Thema Wetter so thematisiert, dass man sich durch Kleidung und innere Haltung auf das Wetter einstimmen kann ohne darüber zu meckern. Natürlich gibt es auch Naturkatastrophen oder den Klimawandel. Das sind gesonderte Themen, über die man mit Kindern ebenso kritisch sprechen kann. Mir geht es um das alltägliche Wetter und den Umgang damit. 

Kinder können durch Wettersymbole sehr früh das aktuelle Wetter darstellen. Das sich das Wetter im Laufe eines Tages auch ändern kann, erleben die Kinder auch schon von Beginn an. 
In der Grundschule wird das Thema Wetter im Sachunterricht durchgeführt. Es bietet sich an, das fachliche Thema mit Entspannungsreisen, Yogaübungen oder Massagen zu ergänzen, um die vielen Wirkungen und Vorteile von Yoga für Kinder hervorzuheben. Durch regelmäßiges Praktizieren von Yogaübungen, Atemübungen und Entspannungsreisen lernen die Kinder mit Resilienz umzugehen, Anspannungen loszulassen, die Körperwahrnehmung zu erhöhen, die Konzentration zu steigern, den Körper aktivieren, um energievoll in den Tag zu starten, durch soziale Interaktion, wie z.B. bei Gleichgewichtsübungen oder bei Massagen das soziale Miteinander zu fördern und auf der geistlichen Ebene können Ängste losgelassen werden, das Selbstwertgefühl wird gesteigert, das Selbstvertrauen wird erhöht und das Selbstbewusstsein verbessert sich durch den Umgang mit seinem Körper, seinem Atem und seiner An- und Entspannung. 

Inhalt folgender Materialien zum runterladen:
So ist das Wetter im April – Gedicht mit Yogaübungen für zwischendurch. Visualisiert durch kleine Bilder der jeweiligen Yogastellungen
Der Sonnengruß – Passend zum Thema Wetter kann der Sonnengruß ein paar Mal geübt werden. Wenn es in der Schule keine Möglichkeiten gibt, Matten mal eben auszulegen, kann man auch Variationen des Sonnengrußes ohne Matte machen. Dazu werde ich noch einen Beitrag schreiben. Deswegen schau immer mal wieder vorbei nach neuen Beiträgen. 
Die Wettermassage – Die Massage kann man mit einem Partner am Rücken durchführen oder im Online-Unterricht alleine auf den Oberschenkeln. Die Anweisungen werden dann vorgelesen oder vorgeführt.
Fantasiereise – Auf der bunten Blumenwiese im Frühling – Eine schöne entspannte Fantasiereise über eine Blumenwiese mit Vogelgezwitscher, einem kleinen Marienkäfer und plötzlich zugezogenen Wolken, die man noch eine Weile in Stille beobachten kann.
Autogenes Training – Im Freibad – Dort angekommen legen sich die Kinder zunächst auf ihre Decke und genießen die warmen Sonnenstrahlen am ganzen Körper. Bei dieser Geschichte geht es nur um die Formel „Wärme“. Möchtest du mit „Schwere“ anfangen, eignet sich die Fantasiereise zum Anziehen einer Ritterrüstung zum Thema Ritter. Denn erst wenn die Formel „Schwere“ gut für die Kinder spürbar ist, fangen sie mit „Wärme“ an. Ein paar Hinweise zum Autogenen Training findest du auf meiner Entspannungsseite
Progressive Muskelentspannung – Drachen steigen lassen – Bei der progressiven Muskelentspannung geht es darum die einzelnen Körperregionen nacheinander für 5 Sekunden anzuspannen und anschließend 30 Sekunden nachzuspüren wie sich die Entspannung anfühlt. In der Geschichte warten die Kinder auf den Wind und legen sich noch für einen Moment auf die Decke, erst nach der PMR (Progressive Muskelrelaxation) kommt Wind auf und die Kinder können Drachen steigen lassen.   
Fantasiereise – Die Schneeflocken – Eine Fantasiereise, wo es zu schneien beginnt und die Kinder hören, was die Schneeflocken erzählen. Allmählich wird alles mit Schnee bedeckt und dann hören die Kinder das Geräusch, wie die Fußspuren im Schnee erzeugt werden. 
Das Wetter und die Gefühle
 – Das Thema Gefühle bietet sich rund um das Wetter an, denn es ist vergleichbar. Jedes Gefühl sollte so angenommen werden wie es ist. Das können auch Kinder lernen. Und vor allem können sie lernen, wie sie denken können, um unangenehme Gefühle in angenehme zu verwandeln. Ein spannendes Thema, welches sogar Erwachsene noch üben können.  

 

Wettermassage
Der Sonnengruß

Die Massage kann man mit einem Partner am Rücken durchführen oder im Online-Unterricht alleine auf den Oberschenkeln. Die Anweisungen werden dann vorgelesen oder vorgeführt.

Der Sonnengruß übersichtlich dargestellt mit einem passenden Reim, um sich den Ablauf besser zu merken. 

Sabine

Sabine

Viel Spaß mit dem Material. Ich freue mich über Feedback.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Yogaübungen Herbst
Yokids - Blog

Yoga zum Thema Herbst

Yoga zum Thema Herbst für Kinder in der Grundschule, zu Hause, in der Kita oder überall mit Fantasiereisen, Yogagedicht, Meditation uvm.  Herbstlich geht es momentan

Lese mehr
Apfel Kinderyoga
Material

Yoga zum Thema Apfel

Yoga zum Thema Apfel für Kinder im Kinderyoga oder im Unterricht in der Schule mit Fantasiereisen, Atemübungen, Yogaübungen und Meditation. Kinder lieben Äpfel. Das Thema

Lese mehr
Unterrichtsstörung
Yokids - Blog

Umgang mit Unterrichtsstörungen

Mit 10 Schritten zum entspannten Unterricht mit weniger Unterrichtsstörungen. Was sind Unterrichtsstörungen? Unterrichtsstörungen sind Störungen, die im Unterricht erkennbar werden und eine Unterbrechung von Lehren

Lese mehr
Steinzeit Material
Material

Steinzeit Yoga mit Kindern

Steinzeit ist in der Grundschule im Sachunterricht ein beliebtes Thema. Mit dem Yogamaterial wird der Unterricht ergänzt. Neben dem herkömmlichen Unterrichtmaterial kann der Unterricht durch

Lese mehr
Yokids - Blog

Affirmationen in einer 21 Tage Challenge

Affirmationen helfen negative Glaubenssätze loszuwerden.Mach mit bei der ‚#21tageICHchallenge. Affirmationen vorleben Wie möchten wir unsere Kinder zu starken Persönlichkeiten vorantreiben, wenn wir es ihnen nicht

Lese mehr